Ijaf.de
Image default
Angebote

So gesund sind Trockenfrüchte wirklich!

Neben frischem Obst findet sich in Supermärkten, Drogerien und Bio-Läden auch immer mehr getrocknete Früchte. Aufgrund des Wasserentzugs weisen getrocknete Früchte einen deutlich höheren Nährstoffgehalt auf und gelten somit als Superfood. Durch das fehlende Wasser erhöht sich jedoch auch die Zuckerkonzentration, weshalb beim Konsum Vorsicht geboten ist. Was Trockenfrüchte ausmacht und wie sie sich auf die Gesundheit auswirken, erfahren Sie im Folgenden.

Vorsicht Zuckerbombe!

Fruchtzucker findet sich von Natur aus in allen Obstsorten wieder. Da Früchte jedoch überwiegend aus Wasser bestehen, gleicht sich die Zuckeraufnahme im Verhältnis wieder aus. Es würde wohl auch kaum jemand auf die Idee kommen, mehrere Aprikosen, Mangos und Bananen auf einmal zu essen. Der Wasserverlust schrumpft das Trockenobst auf ein Minimum seiner ursprünglichen Größe, sodass dieses „überkonsumiert“ werden kann. Bedenklich ist dies aufgrund der hohen Zuckerkonzentration, gleichzeitig aber auch wegen vieler zusätzlicher Kalorien. So haben Bananenchips teilweise bis zu fünfmal mehr Kalorien als frische Bananen aus der Schale.

Weniger Wasser, mehr Nährstoffe

Nicht nur Fruchtzucker, auch die Konzentration der im Obst enthaltenen Nährstoffe verdichtet sich. Getrocknete Früchte liefern dem Körper also eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Antioxidantien sowie Ballaststoffen. Das fördert die Verdauung und macht nachhaltig satt. Zwar belastet übermäßiger Konsum von Fruchtzucker die Leber, im Unterschied zu herkömmlichem Industriezucker, steigt der Blutzuckerspiegel nicht so schnell an und flacht auch nicht so abrupt ab, sodass es in der Regel nicht zu Heißhungerattacken oder dem gefürchteten Mittagstief kommt.

Trockenfrüchte in Maßen genießen

Durch die geringeren Portionsgrößen neigt man schnell dazu, mehr zu essen als man es bei der frischen Variante tun würde. Kontraproduktiv ist das für all diejenigen, die Pfunde verlieren möchten, anstatt sich neue anzufuttern. Wenn Sie Ihren Zuckerkonsum im Blick behalten, sind getrocknete Früchte allerdings eine sehr zu empfehlende Alternative zu Süßigkeiten wie Gummibärchen oder Schokolade.

Die richtige Trocknungsmethode

Wie hochwertig Trockenfrüchte sind, hängt auch vom Verfahren des Wasserentzugs ab. Wird dieses durch Wärme verdunstet, verdampfen auch wertvolle Inhaltsstoffe. Besonders wasserlösliche Vitamine und Antioxidantien gehen auf diese Weise verloren. Werden die Früchte mit Wasserdampf behandelt oder gefriergetrocknet, bleiben Geschmack, Farbe und Nährstoffe erhalten, die Verfahren sind jedoch aufwendiger und teurer.

 

https://www.vehgroshop.de

Related Posts

6 nützliche Tipps für die Gestaltung des Kinderzimmers

Bringen Sie das Gedränge in Ihrem Unternehmen auf die nächste Ebene

Tipps, um Ihr Handy vor unnötigen Schäden zu schützen